jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
30.05.2011 / Ansichten / Seite 8

Blamierter Norden

Zelaya zurück in Honduras

André Scheer
Die Rückkehr von Manuel Zelaya am Sonnabend nach Honduras ist nicht nur ein großer Erfolg für die Widerstandsbewegung gegen die Putschisten. Sie ist auch eine Schlappe für Washington, die Europäische Union, die Bundesregierung und die FDP.

Das durch Vermittlung Kolumbiens und Venezuelas erzielte Abkommen, mit dem das Ende des erzwungenen Exils von Zelaya und rund 200 weiteren Menschen und der Beginn eines Demokratisierungsprozesses erreicht wurde, ist in erster Linie durch den nie aufgegebenen Widerstand der honduranischen Freiheitsbewegung und durch das Festhalten an den Sanktionen gegen das Putschregime möglich geworden. Insbesondere Nicaraguas Präsident Daniel Ortega und die ALBA-Staaten hatten allen Initiativen, Honduras unter dem Regime von Porfirio Lobo in die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zurückkehren zu lassen, immer wieder eine Absage erteilt. Und auch in Südamerika gab es massiven Widerstand dagegen, den Putschisten doch noch einen ...

Artikel-Länge: 3095 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €