Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. März 2021, Nr. 52
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
28.05.2011 / Inland / Seite 5

Geld stiftet Sinn

Kooperationsvertrag zwischen Deutscher Bank und Berliner Hochschulen belegt schleichenden Ausverkauf der Wissenschaft

Ralf Wurzbacher
Wissen ist Macht – und Macht schafft Wissen. Die Deutsche Bank läßt dafür einiges springen. Zehn Millionen Euro habe das größte deutsche Geldhaus in den vergangenen Jahren in Forschung und Lehre im Bereich Finanzwissenschaften investiert, bekundete ihr Vorstandschef Josef Ackermann am Donnerstag in Frankfurt am Main. »Er hat richtig damit geprotzt«, schilderte der Berliner Politologe Peter Grottian tags darauf gegenüber junge Welt. Zuvor hatte der als Sozialaktivist bekannte Professor der Freien Universität (FU) den Bankenboß vor versammelter Aktionärsmannschaft mit der Frage provoziert, wie viele Lehrstühle die Deutsche Bank an deutschen Universitäten gekauft habe.

Hintergrund ist ein von Grot­tian publik gemachter »Sponsoren- und Kooperationsvertrag« zwischen dem Kreditinstitut und der Humboldt-Universität (HU) sowie der Technischen Universität (TU) Berlin aus dem Jahre 2006 (jW berichtete). Der Kontrakt räumt der Deutschen Bank umfassende Gestal...

Artikel-Länge: 4465 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen