Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.05.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Echte MAN-Power

Demokratie ist für Weicheier: Ferdinand Piëch dominiert VW und Scania und hat das letzte Wort bei Porsche. Nun unterwirft er den Münchner Lastwagenbauer

Klaus Fischer
Volkswagen macht Ernst: Bei Europas Top-Automobilkonzern herrscht die Meinung, man müsse das Lkw-Geschäft endlich in Fahrt bringen. Zwar baut das Unternehmen ein paar kleinere Lastwagen, aber damit spielt man in der Branche keine Rolle. In den zurückliegenden Jahren wurde deshalb eine Mehrheit am schwedischen Hersteller Scania erworben, auch ein dickes Aktienpaket des Münchner MAN-Konzerns hat VW gekauft. Beim Zusammenbasteln der Investments haperte es allerdings. Das soll nun anders werden. Am Montag wurde die Kandidatenliste für das künftige MAN-Kontrollgremium bekannt. Fünf der acht Mandate der Kapitalseite reklamiert VW für seine Leute. Damit könnte durchregiert werden. Der Wolfsburger Megakonzern hatte zu diesem Zweck seinen Aktienanteil an MAN erst in der vergangenen Woche auf knapp über 30 Prozent erhöht. Das reicht offenbar, um bei den schlechtbesuchten Hauptversammlungen alle anderen zu überstimmen. Das nächste MAN-Aktionärstreffen steht am 27. J...

Artikel-Länge: 6091 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €