Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
17.05.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

»Ein weiterer trauriger Höhepunkt«

Zivilcourage gegen Neonazis wird verbal gefordert, aber in der Praxis oft kriminalisiert. Ein Gespräch mit Evrim Baba-Sommer

Gitta Düperthal
Evrim Baba-Sommer ist für die Fraktion Die Linke im Abgeordnetenhaus von Berlin. Eines ihrer Schwerpunktthemen ist Antifaschismus.

Linke Organisationen, unter anderem VVN-BdA, kritisieren, daß in einem von SPD und Die Linke regierten Berlin, ein Aufmarsch von Rechtsradikalen wie am Samstag in Kreuzberg stattfinden konnte. Warum hat die Polizei den Nazis so wenig entgegengestzt, daß diese Jagd auf Migranten und Gegendemonstranten machen konnten?

Die Härte der Polizei gegenüber Antifaschisten einerseits und das laxe Vorgehen gegen Faschisten andererseits, stehen in keinem Verhältnis zueinander. Die Fraktion der Partei Die Linke im Abgeordnetenhaus akzeptiert dieses Fehlverhalten der Polizei nicht. Wir verlangen deshalb Aufklärung über dieses skandalöse Vorgehen.

Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hat das »erschreckende Maß an brutaler Gewalt« der Teilnehmer eines rechtsextremistischen Aufzugs gegenüber weitgehend friedlichen Gegendemonstranten verurteilt. A...


Artikel-Länge: 4505 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €