Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.05.2011 / Inland / Seite 8

»Nur Spezialschiffe sind noch wettbewerbstauglich«

Gravierende Umbrüche in Küstenregionen. Beratung der norddeutschen Linksfraktionen. Gespräch mit Günter Warsewa

Mirko Knoche
Dr. Günter Warsewa ist Direktor des Instituts Arbeit und Wirtschaft (IAW) der Uni Bremen

Die norddeutschen Linksfraktionen beraten an diesem Samstag bei einer »Maritimen Fachkonferenz« über eine neue Seehafenpolitik. Sie selbst referieren zum Wandel maritimer Strukturen im Zuge der Globalisierung. Was hat sich an der Wasserkante in den letzten Jahrzehnten geändert?

Die Küstenregionen – nicht nur in Deutschland – erleben bereits seit den 80er und 90er Jahren einen grundlegenden Strukturbruch. Weil sich der Prozeß über einen langen Zeitraum erstreckt, werden diese Veränderungen im Alltag nicht immer sichtbar. Deshalb ist es sinnvoll, einen Überblick zu bieten.

Was heißt das im einzelnen?

Die industriellen Produktionsbedingungen haben sich massiv verändert. Das betrifft beispielsweise den Niedergang der Werften in den maritimen Regionen. Die Werftenzulieferer verschwinden, die Fischerei spielt kaum noch eine Rolle. Importe wie Kaffee, Kakao, Woll...

Artikel-Länge: 4547 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €