Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
07.05.2011 / Inland / Seite 2

Charité-Streik ausgesetzt

Verhandlungen wieder aufgenommen. Ausstand bei Servicetochter CFM geht weiter

Karl Neumann
In den Tarifkonflikt für die rund 11000 nichtärztlichen Beschäftigten des Berliner Uniklinikums Charité kommt Bewegung. In der Nacht zum Freitag legte die Geschäftsleitung ein Angebot vor, das die schrittweise Angleichung der Löhne und Gehälter an das Niveau des Flächentarifvertrags vorsieht. Ver.di akzeptierte die Offerte als Grundlage für die Wiederaufnahme von Verhandlungen. Der seit Wochenbeginn andauernde Streik wird für die Dauer der Gespräche ausgesetzt. Bei der Servicetochter Charité Facility Management (CFM) wird der Ausstand hingegen fortgesetzt. Hier verweigert die Unternehmensleitung weiterhin die Aufnahme von Tarifverhandlungen.

Am Freitagvormittag diskutierten die Beschäftigten an allen drei Standorte...

Artikel-Länge: 2266 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft