Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.05.2011 / Ausland / Seite 6

Doppelte Niederlage

Desaster für Großbritanniens Liberaldemokraten. Partei unterliegt bei Regionalwahlen und Wahlreferendum

Christian Bunke, Manchester
Der Donnerstag war der erste große Test der britischen Regierungskoalition aus Konservativen und Liberaldemokraten. Neben den Stadtratswahlen in England, Regionalparlamentswahlen in Wales, Schottland und Nordirland stimmten die Briten in einem Referendum über eine Änderung des Wahlrechts ab. Die Liberalen um Vizeregierungschef Nick Clegg hatten die Reform des Abstimmungssystems im vergangenen Jahr zur Bedingung für die Zusammenarbeit mit den Konservativen um Premierminister David Cameron gemacht.

Zumindest für Cleggs Partei wurde der Donnerstag zu einem Desaster. Wenn auch noch kein endgültiges Ergebnis vorliegt, ist die Wahlrechtsreform ersten Umfragen zufolge gescheitert. Demnach sprach sich eine deutliche Mehrheit der Briten für die Beibehaltung des bisherigen Mehrheitswahlrechts aus. Die Liberalen waren für den Wechsel zu einem Alternativstimmenwahlrecht (alternative vote) eingetreten, das die Chancen kleinerer Parteien verbessern sollte. Kritiker be...

Artikel-Länge: 3845 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €