Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.05.2011 / Inland / Seite 4

Planlose Hauptstadt

Berlin: Politiker und Wissenschaftler fordern »Leitbild« für die künftige Stadtentwicklung. Senat läßt Mieter im Regen stehen

Rainer Balcerowiak
Es wird wohl eines der ganz großen Themen des Berliner Wahlkampfes sein. Angesichts deutlicher Mietsteigerungen und der damit verbundenen Verdrängung Einkommensschwacher aus den begehrten innerstädtischen Wohngebieten spielt die künftige Stadtentwicklungs- und Wohnungspolitik eine zentrale Rolle für die Entwicklung Berlins.

SPD, Grüne und Linke sind sich einig, daß einiges im argen liegt, und wollen gemeinsam einen entsprechenden Diskussionsprozeß in Gang bringen. Dazu soll auch der wissenschaftliche Kongreß »Think Berlin – ist Stadtentwicklung nach der Wahl egal?« beitragen, der am 6.Mai in der Technischen Universität Berlin stattfindet. Unterstützt wird er unter anderem von den Stiftungen der drei Parteien. Einen Vorgeschmack auf die Veranstaltung gab es am Dienstag bei einem Pressegespräch, an dem neben Mitarbeitern der vor zwei Jahren gegründeten Projektgruppe »Think Berlin« auch die stadtentwicklingspolitische Sprecherin der Grünen im Abgeordn...

Artikel-Länge: 4210 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €