Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.04.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Milliardenstrafe für reichsten Mann der Welt

Mexikanisches Kartellamt verhängt Geldbuße für Telefonunternehmer Carlos Slim Helú

Die mexikanische Kartellbehörde hat gegen ein Unternehmen des Multimilliardärs Carlos Slim eine Strafe in Höhe von einer Milliarde Dollar (686 Millionen Euro) erhoben. Slims Firma Telcel, ein Tochterunternehmen der ebenfalls Slim gehörenden Telefongesellschaft Telmex, bediene sich »relativ monopolistischer Praktiken«, indem es Wettbewerbern bei der Vermittlung zu Telcel-Kunden zu hohe Gebühren abverlange, teilte die Behörde mit. Das Unternehmen hat eine Frist von 30 Tagen gesetzt bekommen, innerhalb derer es mitteilen muß, wie es seine Geschäftspraktiken ändern will. Telcel hat zudem 30 Tage Zeit, Widerspruch gegen die Entscheidung einzulegen. Ein Vertreter der Behörde sagte, die verhängte Strafe sei die höchste in der 18jährigen Geschichte der mexikanischen Wettbewerbsaufsicht. Die Kartellbehörde hatte seit 2006 die Praktiken von Telcel untersucht – den Antrag gestellt hat...

Artikel-Länge: 2768 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €