Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.04.2011 / Ausland / Seite 6

Nachwuchsprobleme in Kuba

Parteitag wählte neues Zentralkomitee. Planwirtschaft soll bleiben

André Scheer
Fidel Castro gehört dem am Montag neugewählten Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) nicht mehr an. »Raúl (Castro) wußte, daß ich gegenwärtig keinerlei Amt in der Partei übernehmen würde. Er war es, der mich immer als Ersten Sekretär und Comandante en Jefe bezeichnete, obwohl ich diese Funktionen bekanntlich abgegeben habe, als ich schwer erkrankt war«, schrieb Fidel in einer am Dienstag in der Tageszeitung Granma veröffentlichten »Reflexion«. Darin begrüßte er auch die von seinem Bruder und Amtsnachfolger zur Eröffnung des am gestrigen Dienstag zu Ende gegangenen Parteitages vorgeschlagene Amtszeitbegrenzung für Partei- und Staatsfunktionen auf maximal zehn Jahre. »Mir gefiel diese Idee«, schrieb Fidel, und weiter: »Ich bin der Überzeugung, daß das Schicksal der Welt heute ohne die von revolutionären Führern mit ihren glänzenden Talenten und ihren Verdiensten begangenen Fehler völlig anders wäre.« Das neue Zentralkomitee konstituierte sic...

Artikel-Länge: 4411 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.