Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.04.2011 / Inland / Seite 4

Fotografen vor Gericht

Stuttgart: Prozeß gegen Bildjournalisten vertagt. Sie hatten die Besetzung des Nordflügels vom Bahnhof durch »S21«-Gegner dokumentiert

Peter Schadt
Am Donnerstag nachmittag hat im Amtsgericht Stuttgart der Prozeß gegen zwei Journalisten begonnen. Die Fotografen hatten die Besetzung des Nordflügels vom Stuttgarter Bahnhof am 26. Juni vergangenen Jahres dokumentiert und sind nun mit einer Anklage wegen Hausfriedensbruch konfrontiert. Die Verhandlung wurde nach 45 Minuten vertagt.

Bereits vor dem Prozeß setzte der Richter auf die Einstellung des Verfahrens. Der Staatsanwalt hingegen war entschlossen, den Prozeß fortzuführen. Der Richter vertagte daraufhin die Verhandlung, um der Deutschen Bahn die Möglichkeit zu geben, ihre Anzeige zurückzuziehen. »Ich sehe das als deutliches Zeichen, daß der Richter kein Interesse an einem Urteilsspruch gegen uns hat«, erklärte Chris Grodotzki, einer der Angeklagen, am Freitag. »Hier geht es ganz klar um etwas Politisches, und wir Journalisten stehen mal wieder zwischen den Fronten«, so der Fotograf. »Wir haben einen öffentlichen Auftrag, und jemand muß bei einer Akti...

Artikel-Länge: 3073 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €