29.03.2011 / Inland / Seite 4

Spitzel in der Defensive

Erneut britischer verdeckter Ermittler aufgeflogen. Deutsches Innenministerium bastelt seit 2003 an Vereinfachung der grenzüberschreitenden Spionage

Matthias Monroy
In Großbritannien ist am Wochenende ein weiterer verdeckter Ermittler geoutet worden. Unter dem Namen »Simon Wellings« infiltrierte er das Netzwerk »Globalise Resistance«. Dem Magazin »Newsnight« des Senders BBC war zuvor ein Tonmitschnitt zugespielt worden, auf dem ein unabsichtlich ausgelöster Anruf des Polizisten dokumentiert ist. Der Spitzel befindet sich dabei offensichtlich in einer Polizeistation und kommentiert ihm vorgelegte Fotos. Es ist zu hören, wie er regelrecht ausgefragt wird und dabei auch Details zur sexuellen Orientierung von Mitgliedern des Netzwerks liefert. Eine Aktivistin bezeichnet er als »unverhohlene Lesbe«. Mit »Globalize Resistance« bereiste der sechste enttarnte britische Undercover-Polizist zwischen 2001 und 2005 zahlreiche Länder auch außerhalb der Europäischen Union.

Zusammen mit Großbritannien, Rumänien, Belgien und Finnland entwarfen deutsche Polizisten bereits 2003 ein Standardübereinkommen zur grenzüberschreitenden Spit...

Artikel-Länge: 4074 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe