Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.03.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Zivilisten unter den Opfern

China, Indien, Rußland und Arabische Liga sehen Angriffe nicht von UN-Resolution gedeckt

In einer im Internet veröffentlichten Erklärung des russischen Außenamtssprechers Alexander Lukaschewitsch hieß es am Sonntag, bei den Luftschlägen gegen Libyen seien auch »Objekte nichtmilitärischen Charakters« in Tripolis, Tar­huna, Maamura und Shmeil bombardiert worden. Dabei seien bereits mindestens 48 Zivilisten getötet und 150 verletzt worden. Ein kardiologisches medizinisches Zentrum sei teilweise zerstört worden, Straßen und Brücken seien beschädigt. Die verantwortlichen Staaten wurden von Moskau aufgefordert, den »wahllosen Einsatz von Gewalt« zu stoppen. Solche Luftschläge seien von der Resolution 1973 des UN-Sicherheitsrates nicht gedeckt. Deren Ziel sei vielmehr der Schutz der Zivilbevölkerung in dem nordafrikanischen Land. Auch das chinesische Außenministerium kritisierte am Sonntag die Luftangriffe. China habe die jüngsten Entwicklungen in Libyen zur Kenntnis genommen und bedauere die Militärangriffe auf das Land, teilte das Ministerium in P...

Artikel-Länge: 3603 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €