Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.03.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Gut vernetzt

Der Mann Washingtons für Libyen

Rainer Rupp
Am 24. Februar, knapp eine Woche nach den Unruhen in der libyschen Hafenstadt Bengasi im Osten des Landes, veröffentlichte die russische Tageszeitung Prawda unter dem Titel »Die libysche Opposition organisiert ihre Proteste von Washington aus« einen Artikel über Ibrahim Sahad und die Nationale Front für die Rettung Libyens (NFSL). Sahad ist der Generalsekretär der NFSL. Unter seiner Führung wurde im Jahr 2005 die National Conference of the Libyan Opposition (NCLO) in London gegründet, natürlich unter den wohlwollenden Augen der CIA und anderer westlicher Geheimdienste. Obwohl man in der NCLO anfangs sehr bemüht war, jegliche Unterstützung durch Washington zu kaschieren, konnten die Verbindungen zu den US-amerikanischen Democracy-Kampfgruppen, die vornehmlich vom US-Außenministerium und den beiden großen Parteien finanziert werden, nicht lange verborgen bleiben.

Als Geheimdienstoffizier der Armee des libyschen Königs Idris I. (1890–1983) hatte der a...

Artikel-Länge: 3819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.