09.03.2011 / Inland / Seite 5

Streik an der Quelle

Arbeiter von südbadischem Mineralwasserhersteller setzen Arbeitskampf fort. Ende der 45-Stunden-Woche. Anschluß an Flächentarifvertrag gefordert

Johannes Birk
Auch am gestrigen Dienstag hat die Belegschaft der Lieler Schloßbrunnen Sattler GmbH & Co KG im südbadischen Schlingen-Liel ihren unbefristeten Erzwingungstreik für den Wiedereinstieg in den Flächentarifvertrag der Branche fortgesetzt. Der Arbeitskampf im Markgräfler Land zwischen Freiburg und Basel hatte am vergangenen Donnerstag um sechs Uhr früh begonnen und war nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung, Genuß, Gaststätten (NGG) unvermeidlich geworden, nachdem beide Seiten das Ergebnis der zuvor geführten monatelangen Verhandlungen über die Tarifbindung für den Betrieb völlig unterschiedlich interpretiert hatten. Der von Seniorchef Kurt Sattler und seinem Sohn Thomas geführte Familienbetrieb, in dem Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke hergestellt und abgefüllt werden, hatte sich vor gut zehn Jahren von den Normen des Flächentarifs für die Mineralbrunnen in Baden-Württemberg verabschiedet. Anfang vergangener Woche hatten regionale Medien den...

Artikel-Länge: 4245 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe