Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.03.2011 / Feuilleton / Seite 13

Eiserne Traditionen

Deutschlands Adel und Akademiker

Dietmar Spengler
»Akademiker atmen auf«, titelte die Frankfurter Rundschau nach dem Rücktritt des »Lügenbarons«, der ohne das Spitzenamt gut leben kann (das Manager Magazin zählt ihn zu den 500 reichsten Deutschen). Die Badische Zeitung heiligte den »Zorn der Akademiker«.

Als sich die geballte Geistespotenz der Nation zu Wort meldete, war der Mann zwar längst »waidwund geschossen«. Aber die Professoren hatten gewichtige Gründe, ihre Blitze vom akademischen Olymp zu schleudern. Das Privilegien- und Ehrgefüge des eigenen Standes war in Gefahr! Ein Heer von Doktoranden wurde aufgeboten, dem Verfall des Akademismus Einhalt zu gebieten. Über Nacht formierte sich die geistige Elite, die politische in die Schranken zu weisen; dem Häretiker die rote Karte zu zeigen. Ein Jammer, diese geballte Wut verschwendet zu sehen.

Wo war der Akademikerprotest, als es darum ging, den sozialen Staat zu schützen gegen Schröder, Clement, Steinbrück und Co.? Wo war er, als das Gesundheitssystem...



Artikel-Länge: 4155 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €