3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
26.02.2011 / Thema / Seite 10

Das Unschuldsdogma

Wie Dr. Goebbels dem Dr. Lammert beibrachte, daß die Nazis den Reichstag nicht abbrennen ließen

Otto Köhler
Die Preisgabe einer genetischen Perspektive, die die praktische Implementierung des Holocaust als Ergebnis eines sich schrittweise vollziehenden Prozesses begreift, verschließt die Sicht auf ein Sich-Herausmendeln der ›Endlösung‹ im Halbdunkel öffentlicher Geheimhaltung.«

Was wird uns hier im Halbdunkel mitgeteilt? Dies: Der Holocaust, die industrielle Vernichtung der Juden, hat sich genetisch, also irgendwie durch Vererbung aus der deutschen Geschichte, mutmaßlich, herausgemendelt.

Gewiß, das Töten von Menschen in Gaskammern ist ein Prozeß, der sich schrittweise vollzieht, er kann bis zu einer Stunde dauern, aber es ist eben nicht nur ein Prozeß, dieser Prozeß bedarf der Befehlsgeber, die das Vernichten von Menschen und den Bau dafür zweckmäßiger Gaskammern anordnen, der Industriellen, die diese Gaskammern planen und bauen, der Polizisten, die für den Abtransport dieser Menschen sorgen, der unmittelbaren Täter, die sie in die Gaskammer tr...



Artikel-Länge: 25535 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €