3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
26.02.2011 / Inland / Seite 4

Lehrer planen Streiks

Länder verweigern Tarifangebot. Ver.di und GEW mobilisieren zu Arbeitsniederlegungen

Herbert Wulff
Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes wollen die Beschäftigten der Bundesländer in der kommenden Woche zu Warnstreiks aufrufen. Das kündigten ver.di, GEW, GdP und Beamtenbund am Freitag an, nachdem die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TDL) auch in der zweiten Runde der Verhandlungen für die rund 585000 Arbeiter und Angestellten (ohne Hessen und Berlin) kein Angebot vorlegte. Insbesondere angestellte Lehrer, für die über eine tarifliche Entgeltordnung verhandelt wird, sollen in die Aktionen einbezogen werden.

Man werde in den nächsten Wochen »ein deutliches Signal setzen«, kündigte Ilse Schaad, Verhandlungsführerin der Bildungsgewerkschaft GEW, am Freitag in Potsdam an. »Es ist ein sozialpolitischer Skandal, daß die Arbeitgeber im 21. Jahrhundert weiterhin nach Gutsherrenart einseitig über die Eingruppierung der Lehrkräfte entscheiden wollen«, kritisierte sie. Bislang gibt es für die rund 200000 angestellten Lehrer keine tarifliche Eingru...

Artikel-Länge: 2976 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €