Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
09.02.2011 / Inland / Seite 5

Behörde in Gifhorn schikaniert Flüchtlinge

SPD-Landtagsabgeordnete aus Niedersachsen kündigen Besuch im Sammellager an

Gitta Düperthal
Am Freitag wollen die niedersächsischen SPD-Landtagsabgeordneten Detlef Tanke und Silke Lesemann die Flüchtlingsunterkunft Meinersen im Landkreis Gifhorn besichtigen. In dem Lager hatten sich die Beschwerden von Bewohnern gegen Schikanen durch Ämter gehäuft. Immer wieder hätten Mitarbeiter der Ausländerbehörde Gifhorn insbesondere politisch organisierte Flüchtlingsaktivisten, die sich für die Schließung von Sammellagern und gegen die Sondergesetze für Asylbewerber einsetzen, schikaniert, berichtete Ralf Santana Lourenco von der Organisation »Die Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten«. Das mache man ganz offensichtlich, um auch andere Flüchtlinge einzuschüchtern, die sich gegen die beengten Wohnverhältnisse ohne Privatsphäre und krank machende Bedingungen sowie Respektlosigkeiten von Beamten und Behördensprechern zur Wehr setzen wollen. Jeder Widerstand solle im Keim erstickt werden.

So sieht es die »Karawane« auch im Fall von Nidal Al-Na...

Artikel-Länge: 4143 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!