Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.02.2011 / Sport / Seite 16

Die Blutgrätsche

Die Wahrheit über den 21. Spieltag

Klaus Bittermann
Das ist große Kunst: Mit einem lumpigen Unentschieden den Abstand zu den Verfolgern um einen Punkt erhöhen. Rummenigge ging sogar davon aus, daß sich die Dortmunder nach dem Derby-Remis über die Münchner kaputtlachen würden. Warum aber sollten sich die Dortmunder über eine Mannschaft auf Platz5 totlachen? Das würden vielleicht die Bayern tun, Dortmund aber trauert. Und zwar über seine vergebenen Chancen, die von Manuel Neuer vereitelt wurden, weshalb er mit dem Attribut »Weltklasse« belegt wurde, dabei waren es nicht die »Großtaten« Neuers, die das Spiel entschieden, sondern die Versagensangst der Dortmunder vor dem eigenen Publikum, und am Ende kam mit einem Pfostenschuß auch noch Pech dazu. Der BVB hatte ein gutes halbes Dutzend Großchancen kläglich vergeben. Jeder Bundesligatorwart hätte da gut ausgesehen.

Wenn ich vor dem Spiel darüber grübelte, daß Schalke vielleicht einen guten Tag erwischen könnte, so hatten sich meine Befürchtungen nach fünf Minu...

Artikel-Länge: 3455 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €