Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.02.2011 / Ausland / Seite 6

Merkwürdige Veranstaltung

In Venezuela soll eine Weltfrauenkonferenz stattfinden, doch geworben wird nur in Deutschland

André Scheer
Elena Linarez ist wütend. »Es ist doch merkwürdig, daß sie hier erzählen, daß die Veranstaltung von einer Nichtregierungsorganisation in Deutschland organisiert wird, und in Deutschland sagen sie, daß sie hier von der Frauenbewegung ›Ana Soto‹ veranstaltet wird«, sagt die Vorsitzende der venezolanischen Frauenorganisation »Clara Zetkin« gegenüber junge Welt . Gemeint ist die »Weltkonferenz der Basisfrauen«, die Anfang März in Venezuela stattfinden soll. Gerechnet wird von den Veranstaltern offiziell mit Teilnehmerinnen aus 30 Ländern, aus Deutschland haben sich demzufolge bislang rund 200 Frauen angemeldet. Doch in Venezuela selbst spielt die Konferenz praktisch keine Rolle, weder in den Medien, noch im Regierungsapparat oder in den politischen Organisationen. »Das Frauenministerium unterstützt sie nicht, und auch wir sind politisch mit der Konferenz nicht einverstanden. Wir sind Teil der Internationalen Demokratischen Frauenföderation und g...

Artikel-Länge: 3629 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €