Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
27.01.2011 / Sport / Seite 16

So schlecht wie noch nie

Deutschland hat sich bei der Handball-WM blamiert. Besserung ist nicht in Sicht

Rainer Balcerowiak
Mit zwei desolaten Vorstellungen in den beiden letzten Partien der Hauptrunde der Handball-WM in Schweden hat die aktuelle deutsche Nationalmannschaft einen Negativrekord aufgestellt. Der jetzt noch – einen Sieg gegen Argentinien vorausgesetzt – erreichbare 11.Rang wäre die schlechteste Platzierung eines deutschen Teams seit der ersten WM 1938, wenn man von der Nichtteilnahme 1997 absieht. Auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 ist in weite Ferne gerückt. Nur ein vorderer Platz bei der Europameisterschaft im Januar 2012 in Serbien böte wenigstens die Chance auf die Teilnahme an einem Qualifikationsturnier, sofern man da zu den beiden bestplazierten Teams gehört, die noch nicht für ein solches Turnier oder Olympia feststehen. Doch daran glaubt derzeit wohl niemand.

Während die Niederlagen in der Vorrunde gegen Frankreich und Spanien zu erwarten war...

Artikel-Länge: 2784 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €