Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.01.2011 / Ausland / Seite 2

Belagerung im Regierungsviertel

Anhaltende Proteste in Tunesien. Lehrerstreik legt Grundschulen lahm

Auch eine Woche nach Bildung einer sogenannten Regierung der nationalen Einheit halten die Proteste in Tunesien an. Tausende Demonstranten zogen am Montag wieder vor den Amtssitz des »Übergangspremiers« Mohammed Ghannouchi in Tunis. Viele Menschen hatten einer nächtlichen Ausgangssperre getrotzt und im Regierungsviertel Zelte aufgebaut. Am Morgen forderten sie in Sprechchören den Rücktritt der Regierung, in der Vertreter der alten Mannschaft weiter Schlüsselpositionen einnehmen. Als Mitarbeiter Ghannouchis das Gebäude verlassen wollten, kam es zu Auseinandersetzungen: Die Demonstranten warfen Flaschen und Steine, die Polizei setzte Tränengas ein und riegelte das Gelände mit Stacheldraht ab.

Hunderte Regierungsgegner waren alleine am Wochenende als Teil einer »Karawane der Freiheit« aus den armen Regionen Zentraltunesiens nach Tunis gekommen. Dort hatten vor einigen Wochen die Aufstände begonnen, in denen sich der Zorn der Bevölkerung über Korruption und ...

Artikel-Länge: 3161 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €