Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
19.01.2011 / Ausland / Seite 8

»Dort ist eine demokratische Revolution im Gang«

In vielen Vierteln tunesischer Städte haben sich Bürgerkomitees gebildet. Bedrohung durch Milizen und Plünderer. Ein Gespräch mit Hugo Braun

Gitta Düperthal
Hugo Braun ist Mitglied des ATTAC-Koordinierungskreises und der Arbeitsgruppe Internationales

Sie stehen im ständigen Kontakt mit ATTAC in Tunesien. Wie sieht dort die Situation zur Zeit aus? Geht die Revolte weiter, weil auch die Übergangsregierung nicht das Vertrauen der Bevölkerung genießt?

Zunächst einmal: ATTAC-Tunesien hat einige hundert Mitglieder in verschiedenen Orten, über das ganze Land verteilt. Im wesentlichen ist die Organisation jedoch in der Hauptstadt Tunis präsent. Allerdings ist durch den halbillegalen Status unter dem autoritären Regime die tatsächliche Mitgliederzahl nicht bekannt.

In meinem letzten Telefongespräch hat unser Freund Fathi Chamkhi berichtet, daß in zahlreichen Städten Kundgebungen und Demonstrationen stattfinden. Auch in Tunis selbst gab es nach seinen Auskünften Massendemonstrationen, die von der Polizei weiterhin mit Tränengas attackiert werden. Den Demonstranten geht es um den Sturz der Übergangsregierung, die sich ...


Artikel-Länge: 4308 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €