jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
14.01.2011 / Feminismus / Seite 15

Realität oder Utopie?

Eine Tagung zum Recht auf sexuelle Selbstbestimmung in Berlin

Anna Bock
Die Aktivitäten selbsternannter Lebensschützer haben in den letzten Jahren »deutlich zugenommen« stellt Sybill Schulz, Geschäftsführerin des Berliner Familienplanungszentrums Balance, fest. Dies bekommen auch Beratungseinrichtungen zu spüren, die immer wieder mit Anzeigen konfrontiert werden. Um über dieses Problem zu diskutieren und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten, hatte das Netzwerk Frauengesundheit am Mittwoch abend zu einer Fachtagung in den Wappensaal des Roten Rathauses geladen. Unter dem Titel »Sexuelle Selbstbestimmung – Realität oder Utopie? Das Recht auf reproduktive Gesundheit nach 20 Jahren Wiedervereinigung« diskutierten in Berlin Fachleute, Politikerinnen und ein zahlreich erschienenes Publikum über die bisherige Durchsetzung dieses Rechts und die Gefahren, die von Abtreibungsgegnern ausgehen.

Bibelkenntnis als Waffe

Drei einleitende Referate gingen einer Podiumsdiskussion voraus. Anne Thiemann vom Deutschen Institut für Mensche...

Artikel-Länge: 4970 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €