Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.01.2011 / Inland / Seite 4

Störfall in Uranfabrik

Defekt am Notstromaggregat: Initiativen fordern NRW-Landesregierung zum Handeln auf

Reimar Paul
Wieder ein Störfall in der Urananreicherungsanlage (UAA) Gronau, wieder wurde die Öffentlichkeit erst Tage später informiert. Bei einer routinemäßigen Überprüfung am 5.Januar sprang ein dieselbetriebenes Notstromaggregat nicht an. Ursache sei ein defektes Ventil im Leitungssystem gewesen, teilte das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium am Dienstag mit. Radioaktivität sei nicht freigesetzt worden, Personal und die Sicherheit der Anlage seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen. Nach Austausch des Ventils habe das Aggregat wieder gestartet werden können.

Der Betreiber der Uranfabrik, Urenco, gab erst eine Stunde später eine eigene Pressemitteilung heraus. Auch die Stadt Gronau erfuhr erst am Dienstag von dem Vorfall. Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) und der Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau forderten am selben Tag die Schließung der Fabrik und ein Einschreiten der rot-grünen Landesregierung. Es mag sein, daß die neuerliche P...

Artikel-Länge: 3546 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €