Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.01.2011 / Ausland / Seite 7

Zoff zum Auftakt

Exguerillero an der Spitze von Venezuelas Parlament. Streit um inhaftierte Abgeordnete

André Scheer
Mit einem verbalen Schlagabtausch zwischen der sozialistischen Mehrheitsfraktion und den Abgeordneten der Opposi­tion hat die neugewählte Nationalversammlung Venezuelas am Mittwoch in Caracas ihre Arbeit aufgenommen. Den 97 Abgeordneten der Vereinten Sozialistischen Partei (PSUV), die von einem Parlamentarier der Kommunistischen Partei (PCV) unterstützt werden, stehen 65 Abgeordnete des Oppositionsbündnisses »Tisch der demokratischen Einheit« (MUD) und der Partei Heimatland für alle (PPT) gegenüber.

Zum neuen Parlamentspräsidenten wurde der frühere Guerillakämpfer Fernando Soto gewählt, der bis zu deren Anschluß an die PSUV Chef der kleinen marxistischen Partei »Sozialistische Liga« gewesen war. Das nahmen Vertreter der Opposition zum Anlaß, die Abwesenheit von zwei ihrer Fraktionskollegen zu kritisieren, die wegen krimineller Vergehen im Gefängnis sitzen. Der Oppositionsabgeordnete Alfonso Marquina von der »Demokratischen Aktion« (AD) erinnerte Soto dar...

Artikel-Länge: 3042 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.