05.01.2011 / Thema / Seite 10

Revolution der Rechtslehre

Marx hat die Rechtswissenschaft aus dem Himmel reiner Ideen geholt und auf ihre ­wirklichen ­gesellschaftlichen Voraussetzungen bezogen

Hermann Klenner
Unter dem Titel »Historisierende Rechtsphilosophie« erschien 2009 in der Schriftenreihe des Haufe-Verlages, Freiburg im Breisgau, zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung ein Sammelband mit Texten des Berliner Juristen Hermann Klenner aus mehreren Jahrzehnten. Beide Stichworte des Titels, aber auch die Wendung »rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung« bezeichnen die wichtigsten Felder, auf denen sich der »moderne Enzyklopädist«, wie er einmal genannt wurde, bewegt. Allein der Umfang seines Werkes deutet das an. Eine Bibliographie seiner Arbeiten, zu seinem 70. Geburtstag erschienen, führt allein bis dahin 621 Titel auf – eigene und von ihm herausgegebene Bücher, Artikel und eine Fülle von Rezensionen. Hegel, Marx und die europäische Aufklärung sind unmittelbare Quellen seiner Texte, in denen er oft grundlegende Fragen der aktuellen Rechtspolitik aufwirft. Hier sei nur an seine Stellungnahme in einer Programmdebatte der PDS erinnert, in d...

Artikel-Länge: 22260 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe