Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
22.12.2010 / Antifa / Seite 15

Wolfsgeheul zum Fest

Türkische Rechtsextremisten planen über die Weihnachtsfeiertage Propagandaveranstaltungen in deutschen Städten. In Fürth sogar in der Stadthalle

Claudia Wangerin
Harmlos daherkommende »Folklorefeste« plant die »Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland« an den Weihnachtsfeiertagen in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen in München, Frankfurt, Essen, Sindelfingen und Fürth. Sänger und Tanzgruppen sind angekündigt. Die Organisation gilt jedoch als deutscher Ableger der türkischen »Partei der nationalistischen Bewegung« (MHP) und somit als Heimat der neofaschistischen »Grauen Wölfe«.

Für Aufsehen sorgt vor allem die Veranstaltung im bayerischen Fürth am 25. Dezember, zu der 1000 Besucher erwartet werden, denn sie findet in städtischen Räumen statt. Der Stadtrat sprach sich am 15. Dezember aus Kostengründen mehrheitlich gegen eine Kündigung des Mietvertrags für die Stadthalle aus – gegen den Widerstand des Parteilosen Mohamed Younis und des Linken-Stadtrats Ulrich Schönweiß, der mit seinem Erlanger Kollegen Frank Heinze zu einer Mahnwache gegen das Spektakel aufruft. Aus Angst vor S...

Artikel-Länge: 5928 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €