Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.12.2010 / Ausland / Seite 7

Wahlen im Protektorat

Kosovo-Albaner stimmen über neues Parlament ab

Werner Pirker, Wien
Die am Sonntag stattfindenden Parlamentswahlen in Kosovo sind die ersten seit der im Februar 2009 einseitig erklärten Unabhängigkeit der von Serbien widerrechtlich losgetrennten Provinz. Am spannendsten dürfte dabei die Frage sein, in welchem Ausmaß sich die Kosovo-Serben an den Wahlen beteiligen werden. Anders als bei den Kommunalwahlen im vergangenen Jahren hat Belgrad seine Landsleute diesmal nicht zum Wahlboykott aufgerufen, sondern ihnen die Wahl zwischen Boykott und Teilnahme freigestellt.

Dieser wenig konsequenten Haltung der serbischen Regierung dürfte die Absicht zugrunde liegen, eine gute Gesprächsbasis für die EU-Beitrittsverhandlungen zu schaffen. Die Europäische Union ist freilich bereits in Serbien, bevor Serbien in der EU ist: als Mandatsmacht über die südserbische Provinz Kosovo.

So werden also insgesamt acht serbische Parteien bei den Wahlen antreten. Sie dürften sich vor allem jenen rund 60000 Kosovo-Serben zur Wahl stellen, die im Inn...



Artikel-Länge: 3970 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €