Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.11.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Irlands Banken gerettet

Drastische Etatkürzungen nach Flucht unter Schutzschirm. Dubliner Presse streichelt die Seele der ­aufgebrachten Nation, deutsche Politiker üben scharfe Kritik am »Bailout«

Die irische Presse streichelte am Donnerstag die Seele der Nation. Die am Vortag bekanntgegebenen drastischen Etatkürzungen der Regierung werteten die Blätter als problematisch, aber unvermeidbar. Kritisiert wurde von einigen Medien die ungerechte Lastenverteilung. So schrieb der Irish Independent am Donnerstag, die Einschnitte seien »schmerzhaft, müssen aber unternommen werden«. Es sei angesichts der Lage des Landes heute »wichtiger effizient als gerecht zu sein«. Die Irish Daily Mail betonte indes, daß die einfachen Leute besonders unter den Einsparungen zu leiden hätten. Die Verantwortlichen, die »Banker, Baulöwen und Politiker«, würden dagegen weitgehend verschont.

Die Irish Sun schlug in dieselbe Kerbe und ging direkt Premierminister Brian Cowen an. Der war bereits unter dem »Krisenverursacher-Premier« Bertie Ahern Finanzminister. Dennoch werde Cowen trotz Krise und Sparzwang weiter so viel verdienen wie US-Präsident Barack Obama, schrieb das Blatt....

Artikel-Länge: 5787 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.