Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
20.11.2010 / Thema / Seite 10

Blumenfeld und Boulevard

Bildende Kunst. Die Pariser Impressionisten und ihr Nachfahre Pierre Bonnard in der »Kulturhauptstadt Ruhrgebiet«

Gerhard Wagner
Eine Region als Star: Die geläufigen bunten Medienbilder des »Kulturhauptstadt«-Jahres lassen das Ruhrgebiet als einen riesigen Park mit Mittelrheinromantik, vielen modernen Städten und kostbaren kulturellen Spuren von Erwerbsarbeit erscheinen. Auch die einstige Montanmetropole Essen bekommt ihre Ruhmesgeschichte: Sie brachte 1819 die ersten Schmelzöfen für Gußstahl hervor, kreierte den nahtlosen Radreifen, die Gartenstadt Margarethenhöhe mit »Villa Hügel«, das legendäre Kino »Lichtburg« und einen Musical-Palazzo. Doch es gibt noch andere Fakten in dieser Stadtgeschichte, in der manche Straßen Vornamen der Mitglieder der Krupp-Dynastie tragen: Ein Denkmal für den »Eisernen Kanzler« Bismarck ausgerechnet vor einer Bankfiliale läßt an alte imperiale Instinkte denken; die Industriedenkmäler, wie die »Zeche Zollverein«, beschwören den »Ruhreisenstreik« von 1928 im »Schwarzen Revier« herauf; und nicht zu vergessen ist, daß Essen mit seiner »Waffenschmiede« 194...

Artikel-Länge: 21823 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €