Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
08.11.2010 / Ausland / Seite 7

Hinweise ignoriert

US-Agent spähte Angriffsziele im indischen Mumbai aus. Washingtons Behörden zeigten wenig Interesse, entsprechenden Zeugenaussagen nachzugehen

Knut Mellenthin
Im Fall des in die Terrorangriffe von Mumbai vor zwei Jahren verwickelten – und inzwischen inhaftierten – US-Agenten David Headley gibt es neue Erkenntnisse: Nicht nur zwei, sondern sogar fünf Personen hatten unabhängig voneinander vergeblich versucht, amerikanische Dienststellen auf Headleys Beziehungen zu militanten pakistanischen Islamisten aufmerksam zu machen. Mindestens zehn bewaffnete Männer hatten zwischen dem 26. und dem 29. November 2008 bei Attacken gegen einen zentralen Bahnhof, mehrere Hotels und ein jüdisches Zentrum in der indischen Stadt etwa 170 Menschen getötet.

Headley, der als V-Mann für die US-Drogenbehörde und möglicherweise auch für die CIA arbeitete, hatte seit 2006 die Angriffsziele ausgekundschaftet und gefilmt. Mitte Oktober 2010 berichteten die Washington Post und die New York Times, daß sich zwei ehemalige Ehefrauen Headleys zuvor mit Informationen an die US-Behörden gewandt hatten. Zunächst hatte sich eine US-Ame...

Artikel-Länge: 3332 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €