Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
08.11.2010 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Zurechtgewählt

- Zu jW vom 30./31. Oktober: »Merkel bittet zum Diktat«

Merkel fordert schon mal in der EU den Entzug der Stimmrechte gemäß dem preußischen Klassenwahlrecht. Wer nichts hat, braucht auch nicht zu wählen, oder zumindest hat er weniger Auswahl. So sichert sich Merkel die Mehrheiten in einem Volk ihrer Wahl. Ein Vorspiel für den Entzug des Wahlrechts für all jene Bürger, die nicht mindestens ein großes Hotel, ein Konto bei der HRE oder eine Million Schwarzgeld in der Schweiz vorweisen können und trotzdem ihre Politik ertragen und bezahlen müssen – die Nicht-Träger von Leistung eben, sondern Lei­stungserbringer? Bei der Kanzlerin mag das eine Folge ihrer so angeblich schlimmen Sozialisation in der ehemaligen DDR gewesen sein, jedoch selbst da hatte jeder eine Stimme, und ihrer bisher feh­lenden Erfahrung in der CDU, die Interessen aller Bürger zu vertreten, und nicht nur Spenden anzunehmen, ohne die Spender zu kennen. Doch bereits 2008 f...

Artikel-Länge: 5588 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €