Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
02.11.2010 / Feuilleton / Seite 13

Hallo, Diktatur!

Krieg führen ohne Umweltschutz: Das PC-Spiel »Civilization« erscheint in der fünften Generation

André Weikard
Ihre Filmförderung lassen sich die Staaten eine Menge kosten. Spitzenreiter in Europa ist Frankreich. Gut 800 Millionen Euro werden da jährlich an Produzenten und Verleiher ausgeschüttet, 200 Millionen Euro sind es in Deutschland. Das sind keine Wirtschaftssubventionen – die Regierungen haben verstanden, daß das, was da über die Leinwand flimmert, direkt in die Köpfe sickert. So sehr der Staat aber auf die Filmindustrie schaut, so sehr hat er zumindest in Deutschland die Entwicklung im Computerspielebereich verschlafen. Längst zocken nicht mehr nur die Jugendlichen, längst liegen die Umsätze der Industrie höher als die der Musikbranche, längst werden für die Entwicklung einzelner Spiele dreistellige Millionenbeträge aufgewendet, mehr als für manchen Hollywoodfilm. Und natürlich interpretieren diese Spiele Gesellschaft und Geschichte.

Eine der erfolgreichsten Spiele-Reihen ist nun in die fünfte Runde gestartet: »Civilizaton V«. Beim Strategieklassik...

Artikel-Länge: 6906 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €