jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.11.2010 / Inland / Seite 2

»Ein anständiges Loch ins Gleisbett machen«

Zu den Aktionen gegen den Castortransport werden weit mehr als 10000 Kernkraftgegner erwartet. Gespräch mit Christoph Kleine

Peter Wolter
Christoph Kleine ist einer der Sprecher der Kampagne »Castor? Schottern!«

Am Wochenende beginnen im Wendland die Proteste gegen den geplanten Castortransport. Bürgerinitiativen haben u.a. zum »Schottern« des Gleisbetts der Bahnstrecke aufgerufen – d.h., sie durch Entfernen der Steine zu unterhöhlen. Wie ist der Stabnd der Vorbereitungen, wie viele Teilnehmer erwarten Sie?

Wir rechnen mit mehreren tausend Menschen, die sich allein daran beteiligen. Das »Schottern« ist aber nur eine von mehreren Aktionen. Unter anderem wird es die klassischen Sitzblockaden geben, auch auf den Schienen. Insgesamt glauben wir, daß sich deutlich mehr als 10000 Menschen dem Castortransport in der einen oder anderen Form in den Weg stellen werden.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg sowie die Polizei haben gegen einzelne Unterzeichner des Aufrufs zum »Schottern« Ermittlungsverfahren eingeleitet …

Als diese Einschüchterungsaktion begonnen hat, waren wir bei 500 Unterzeic...

Artikel-Länge: 4624 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €