Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.10.2010 / Ausland / Seite 7

Alles wieder offen

Terminabsprache für Verhandlungen um das iranische Atomprogramm geplatzt. Teheran erinnert an Bedingungen für neue Gespräche mit den »5 plus 1«

Knut Mellenthin
Die Wiederaufnahme der Gespräche zwischen dem Iran und den »5 plus 1« – China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Rußland und USA – scheint in eine ungewisse Ferne gerückt. Dabei sah es noch vor einer Woche so aus, als sei ein Termin bereits klar. Die Außenpolitik-Chefin der EU, Catherine Ashton, hatte am vergangenen Samstag ein Treffen vom 15. bis zum 18. November in Wien vorgeschlagen. Und Irans Außenminister Manuschehr Mottaki hatte schon zuvor signalisiert, daß Ende Oktober oder Anfang November ein guter Zeitraum sei. Kurz nach dem Ashton-Vorschlag hatte er zudem angekündigt, man werde nun über einen konkreten Zeitpunkt verhandeln.

Anscheinend war diese Reaktion des Außenministers aber nicht abgesprochen. Am Sonntag erinnerte Präsident Mahmud Ahmadinedschad an die »Bedingungen« für eine Wiederaufnahme der Gespräche, die er und andere iranische Politiker schon vor mehreren Monaten formuliert hatten: Die »5 plus 1« sollen erstens defi...

Artikel-Länge: 3181 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €