1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
15.10.2010 / Ausland / Seite 7

Chile jubelt

Nach der Befreiung der 33 Bergleute wird der Ruf nach Konsequenzen laut. Proteste gegen Minenbetreiber San Esteban Primera

André Scheer
Chiles Präsident Sebastián Piñera stimmte die Nationalhymne an, 33 Luftballons in den Farben des südamerikanischen Landes stiegen in den Himmel über der Atacama-Wüste. In den Städten wurde das »Wunder« mit Autokorsos und Hupkonzerten gefeiert. Am späten Mittwoch abend (Ortszeit) erreichte der letzte der 33 seit 70 Tagen verschütteten Bergleute die Erdoberfläche und wurde wie seine zuvor befreiten Kollegen von Angehörigen, Hilfskräften und Schaulustigen begeistert begrüßt. Luis Urzúa, der am 5. August als Schichtleiter in den Schacht eingefahren war und das Gefängnis in 700 Metern Tiefe als Letzter verließ, stellte sich gemeinsam mit dem Staatschef den Pressevertretern aus aller Welt. Nachdem er Piñera symbolisch seinen Posten übergeben und den zahlreichen Helfern für die Befreiung gedankt hatte, forderte er den Staatschef zu Konsequenzen auf. Ein solches Ereignis dürfe sich niemals wiederholen, forderte Urzúa: »Ich bin stolz darauf, was für uns getan wurd...

Artikel-Länge: 3987 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €