Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.10.2010 / 73 / Seite 15

Quack Brevier (27–29)

Isopathie - Kinesiologie - Kirlian-Photographie

Colin Goldner
Heilpraktische Diagnose- und Therapieverfahren boomen, mehr als neun Milliarden Euro werden damit pro Jahr umgesetzt. Gläubige Anhänger finden sie nicht nur unter Esoterikern, sondern auch in Teilen der Linken, die sich mit Homöopathie & Co. dem Diktat von Schulmedizin und Pharmaindustrie zu entziehen suchen. Die am weitesten verbreiteten Quack-Verfahren werden jeden Donnerstag auf dieser Seite vorgestellt.

Isopathie

Der Zoologe Günther Enderlein (1872–1968) beobachtete zwei bestimmte Pilzstämme, die in jedem Säugetierorganismus zu finden sind. Die von ihm als »Endobionten« bezeichneten Stämme hätten eine wichtige regulative Funktion innerhalb des mammalen Stoffwechsels, sie könnten aber aus verschiedenen Gründen auch parasitär bzw. pathogen werden. In diesem Fall seien sie verantwortlich für Arthritis, Diabetes und jede Art von Tumorerkrankungen.

Da Endobionten praktisch unzerstörbar seien, bestehe die einzige Möglichkeit, ihre Gefahr zu bannen, d...

Artikel-Länge: 4780 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €