Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.10.2010 / Ausland / Seite 7

Radikaler werden

Nach dem Putschversuch will Ecuador die »Bürgerrevolution« vertiefen. Lucio Gutiérrez streitet Verantwortung ab

André Scheer
Nach dem gescheiterten Putschversuch in Ecuador will die Regierung in Quito ihren Kurs offenbar verschärfen. Außenminister Ricardo Patiño erklärte am Dienstag (Ortszeit) in einem offiziellen Statement, nach den Ereignissen vom vergangenen Donnerstag werde es eine »Radikalisierung und Vertiefung« der von Präsident Rafael Correa angestrebten »Bürgerrevolution« geben. Die Krise sei noch nicht überwunden, weil die Personen, die auf den Staatschef und unbewaffnete Menschen geschossen hätten, noch frei seien.

Rebellierende Polizisten hatten am 30. September den ecuadorianischen Präsidenten zwölf Stunden lang in einem Krankenhaus festgehalten, bevor dieser von loyalen Militärs befreit werden konnte. Dabei feuerten die Meuterer Schüsse auf den Präsidenten und das Fahrzeug ab, mit dem dieser in Sicherheit gebracht wurde. Dabei starb ein Offizier, der direkt neben dem Staatschef gestanden hatte. Bislang drei ranghohe Polizeibeamte wurden Agenturberichten zufolge w...

Artikel-Länge: 4674 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €