1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.10.2010 / Inland / Seite 5

Unteilbare Aufarbeitung

Rolle der Geheimdienste soll umfassend untersucht werden. Redaktion von Ossietzky fordert Blick auf Vergangenheit westdeutscher Agenten

Claudia Wangerin
Mehr Aktualität in der Debatte über Geheimdienste hat die Redaktion der Zeitschrift Ossietzky am Sonntag abend bei einer Veranstaltung in Berlin gefordert. »Es wird Zeit, sich beim Thema Geheimdienste nicht mehr allein mit der DDR-Staatssicherheit zu befassen, die seit mehr als 20 Jahren aufgelöst ist«, sagte Rechtsanwalt Rolf Gössner in einem Redebeitrag. Der »Tag der deutschen Einheit« fiel mit dem Geburtstag des von den Faschisten ermordeten Schriftstellers und Pazifisten Carl von Ossietzky zusammen, dem die Zwei-Wochen-Zeitschrift ihren Namen verdankt; rund 100 Zuhörer hatten sich im »Haus der Demokratie und der Menschenrechte« versammelt.

Zu Beginn der 90er Jahre habe sich in Ost und West ein gesellschaftlicher Konsens herausgebildet, allein die Machenschaften der »Stasi« aufzuarbeiten. »Eine solche Aufarbeitung halte ich prinzipiell für richtig«, betonte Gössner, der sich selbst als Sachverständiger mit dem »Stasi-Unterlagengesetz« beschäftigt hat....

Artikel-Länge: 3656 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €