Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.09.2010 / Schwerpunkt / Seite 3

Selbstredend politisch

Kölner Galerie der Arbeiterfotografie wird 20

Anneliese Fikentscher

Die Kunst ist extrem beteiligt an der Ausformung unseres Bewußtseins. Und insofern ist die Kunst selbstredend politisch...« Jörg Boström war 1990 Taufpate der Galerie Arbeiterfotografie in Köln. Seitdem sind 20 Jahre ins Land gegangen mit etwa 50 Ausstellungen in den eigenen Räumen. Der Name der Galerie, die mit dem Bundesverband Arbeiterfotografie eng verbunden ist, war immer Programm – mit allen Freiheiten. So zeigte der Ort oft internationale Brennpunkte, die in Bildern zur Ruhe kommen mußten – aus Kolumbien (Steve Cagan, Jesús Abad) oder Guinea-Bissau (Arnaldo da Silva). Der Brite Dave Sinclair stellte seine Perspektive vom Jahre währenden Liverpooler Dockerstreik vor. Türkische, israelische, italienische Fotografen und Maler waren zu Gast. Der Wiener Fotograf Raphael Bolius zeigte Studien der genossensch...

Artikel-Länge: 2586 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €