Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.09.2010 / Inland / Seite 2

»Wir fordern 80 Euro mehr – sofort«

120 Euro für Ernährung sind zu wenig. Erwerbslose wollen »Krach schlagen, statt Kohldampf schieben«. Demo am 10. Oktober. Ein Gespräch mit Guido Grüner

Gitta Düperthal
Guido Grüner ist aktiv in der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg (Also)

Guido Grüner ist aktiv in der Arbeitslosenselbsthilfe OldenburgKrach schlagen, statt
Kohldampf schieben« lautet das Motto der bundesweiten Erwerbslosendemo, die für den 10. Oktober in Oldenburg geplant ist. Wie ist die Lage der Erwerbslosen aktuell und was fordern sie?

Die Lage ist zwiespältig. Einerseits gibt es für Hartz-VI-Bezieher die Bedrohung durch Kürzungen, beispielsweise bei Heizkostenzuschuß und Elterngeld, und ständige Schikanen der Ämter. Erwerbslose nehmen wahr, immer in der Defensive zu sein. Andererseits haben wir in den vergangenen Jahren einiges erkämpft. Kinder aus Familien von Hartz-IV-Betroffenen erhalten mehr Geld. Der monatliche Regelsatz für die Altersgruppe von sechs bis 14 Jahren wurde von rund 215 Euro auf 251 Euro erhöht. Durchgesetzt haben wir auch die jährliche Schulbeihilfe von 100 Euro. Es ist uns gelungen, Begleitung in die Ämter zu organisieren, um he...


Artikel-Länge: 4626 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €