75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.09.2010 / Geschichte / Seite 15

Vor 100 Jahren kam es in Berlin zu tagelangen Straßenkämpfen mit der Polizei

Nick Brauns
Um Pfennige kämpften wir damals – um Pfennige, die uns bitter zum Leben fehlten für Brot und Margarine, für Milch für mein Sechstes. Wir wehrten uns mit nackten Fäusten gegen die schießwütigen Streikbrecher und ihre säbelrasselnden Beschützer«, schildert ein Arbeiter die tagelangen sozialen Unruhen im Berliner Stadtteil Moabit im September 1910. Kaum ein anderes Berliner Viertel war so von Arbeitern dominiert wie das westliche Moabit, wo sich im Beusselkiez Großunternehmen wie der Waffenhersteller Loewe und der Elektrokonzern AEG angesiedelt hatten.

Auslöser der »Moabiter Unruhen« war ein Streik von 136 Kohlearbeitern und Kutschern bei der Kohlehandlung Kupfer & Co. in der Sickingenstraße ab dem 19. September. Angesichts eines deutlichen Preisanstiegs für Lebensmittel forderten die Arbeiter eine Anhebung ihres seit Jahren nicht erhöhten Stundenlohns von 43 auf 50 Pfennig und die Kutscher ihres Wochenlohns von 30 auf 33 Mark. Die Geschäftsführung ve...

Artikel-Länge: 7915 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €