75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.09.2010 / Feuilleton / Seite 13

Katastrophenjahrzehnte

Die Aktion zu israelisch-palästinensischen Verhältnissen

Niemand erweise Israel einen Dienst, indem er dessen Existenzrecht proklamiere. Das stand in der New York Times, freilich nicht gestern, sondern 1981. Es war der Standpunkt des israelischen Politikers Abba Eban, Außenminister bis 1974, und Standpunkt der politischen Klasse Israels: Auch Menachim Begin erklärte 1977 in der Knesset, seine Regierung werde keine Nation der Welt um Anerkennung des Existenzrechts Israels ersuchen.

Warum heute die israelischen Politiker jedem Hans und Franz das Bekenntnis zur Anerkennung des Rechts auf Existenz ihres Staates abverlangen, untersucht Brian Klug in einem Aufsatz, erneut abgedruckt in Heft 218 der Zeitschrift Die Ak­tion vom Juni 2010. Das Heft ist der palästinensisch-israelischen Katastrophe gewidmet, die vor der Nakba, der katastrophalen Vertreibung von 700000 arabisch-sprachigen Bewohnern Palästinas 1947, begann und bis heute währt. Mit Recht greift daher der Herausgeber der Aktion, Lutz Schulenburg, auf alte Au...

Artikel-Länge: 3503 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €