jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
13.09.2010 / Inland / Seite 5

Proteste in Leipzig

In der DDR geschiedene Frauen demonstrieren gegen Ausgrenzung und für höhere Renten

Claudia Wangerin
Frauen, die in der DDR geschieden wurden, wollen am heutigen Montag in Leipzig für eine bessere Rentenversorgung demonstrieren. Die DDR-Frauen hätten häufig gearbeitet und Kinder großgezogen. Dennoch lebten gerade viele von ihnen am Existenzminimum, so die Vorstandsvorsitzende des Vereins der in der DDR geschiedenen Frauen, Ute Lauterbach, die eine Alterssicherung nach den Rentenanwartschaften aus der DDR fordert. Diese werde den betroffenen Frauen bisher verweigert. Nach 40 Arbeitsjahren bekämen viele der Betroffenen nur knapp über 600 ...

Artikel-Länge: 1721 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €