Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
11.09.2010 / Inland / Seite 2

»Sparpolitik ist Hauptthema der nächsten Monate«

Die Linksfraktion im Bundestag hat sich in einer Klausurtagung auf Herbstaktionen vorbereitet. Ein Gespräch mit Gesine Lötzsch

Peter Wolter
Gesine Lötzsch ist Vorsitzende der Partei Die Linke

Der Fraktionschef der Linkspartei im Bundestag, Gregor Gysi, hat laut Medienberichten von einem »schwierigen Fahrwasser« gesprochen, in das die Linkspartei geraten sei. Möglicherweise hat er ja recht – in einigen Umfragen hat sie Federn lassen müssen. Was sagt denn die Parteivorsitzende dazu?

In seiner Pressekonferenz nach unserer gestern zu Ende gegangenen Fraktionsklausur hat er unterstrichen, dieses Zitat stamme gar nicht von ihm. Aber mal davon abgesehen – Die Linke ist immer in besonderer Weise herausgefordert. Noch im Januar hatten diverse Medien ihren Untergang vorhergesagt. Tatsache ist jedoch, daß wir in den Umfragen stabil geblieben sind.

Aber dennoch hat man in der Sommerpause wenig von der Linkspartei gehört – außer daß es Berichte über Einkommenshöhe und Lebensstil Ihres Co-Vorsitzenden Klaus Ernst gab.

Wenn Funktionäre meiner Partei immer wieder Ansatzpunkte oder auch fris...

Artikel-Länge: 4651 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €