Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
05.08.2010 / Inland / Seite 2

»Es muß Klarheit über das Lohnniveau geben«

Konkurrenten der Bahn AG zu Verhandlungen über Branchentarifverträge bereit. Ein Gespräch mit Hans Leister

Rainer Balcerowiak
Hans Leister ist Geschäftsführer von Keolis Deutschland, einem im Mehrheitsbesitz der französischen Staatsbahn befindlichen Schienenverkehrsunternehmen

Das von Ihnen geführte Unternehmen Keolis ist aus dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen (AGVDE) ausgetreten. Was hat Sie zu diesem Schritt veranlaßt?

Wir wollten damit die Vorbereitung von Verhandlungen über einen neuen Branchentarifvertrag erleichtern, gegen den sich der Verband sperrt.

Keolis und einige andere Konkurrenten der Deutschen Bahn AG haben sich mittlerweile bereiterklärt, mit den Gewerkschaften über Branchen- bzw. Spartenverträge zu verhandeln. Wären Sie denn bereit, das Lohnniveau beispielsweise von Lokführern der Deutschen Bahn AG zu akzeptieren?

Wir zahlen heute schon in etwa vergleichbare Löhne. Das tun auch manche andere Unternehmen. Andere hinken noch ein bißchen hinterher, aber der Hauptpreisbrecher ist ja die DB selbst, die in ihren neuen Tochterunternehmen wesentlich geringere ...

Artikel-Länge: 4647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €