1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.07.2010 / Inland / Seite 4

Keine Hilfe aus einer Hand

Berlin: Beratungsaktion »Irren ist amtlich« beendet: Langzeiterwerbslose mit Betreuung durch die Jobcenter unzufrieden

David Stein
Langzeiterwerbslose in Berlin sind mehrheitlich unzufrieden mit der Arbeit der Jobcenter. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die das Berliner Arbeitslosenzentrum evangelischer Kirchenkreise e.V. (BALZ) gemeinsam mit dem Beratungsbus der Wohlfahrtsverbände vor den zwölf Jobcentern der Hauptstadt durchgeführt hat. Ziel war es, Arbeitsuchende und Geringverdiener bei Unklarheiten zum Arbeitslosengeld II (ALG II) zu unterstützen. Die sechswöchige Aktion, die von zahlreichen Sozialberatungsstellen in den Bezirken und der Landesarmutskonferenz Berlin unterstützt wurde, endete am Freitag vor dem Jobcenter in Berlin-Neukölln. Parallel dazu hatten Studierende der Alice-Salomon-Hochschule Berlin wissenschaftliche Interviews mit Ratsuchenden geführt. Laut Zwischenbericht sind mehr als 70 Prozent der Befragten mit den Auskünften und der Beratung im Jobcenter insgesamt wenig (41,9 Prozent) oder gar nicht (29,7 Prozent) zufrieden. Vor allem über die Angebote der Arbe...

Artikel-Länge: 3581 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €