1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
31.07.2010 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Zucchini

Ina Bösecke
Sitcom« (Frankreich 1998) ist Francois Ozons erster Langspielfilm, eine überdrehte Satire, in der alle mit allen schlafen: die Mutter mit ihrem Sohn (weil sie ihn dadurch von der Homosexualität erlösen will), die Tochter zunächst ganz konventionell mit ihrem Freund, später, nach einem Unfall, ist sie querschnittsgelähmt und verlangt ein bißchen nach sadomasochistischen Praktiken, um Gefühle bei sich zu erzeugen; das Dienstmädchen schläft mit dem Freund der Tochter, später mit der Mutter und der Mann vom Dienstmädchen hat etwas mit dem Sohn der Familie. Nur der Vater hält sich aus allem raus. Normaler wirkt er deshalb auch nicht. Eines Tages bringt er eine Laborratte mit nach Hause, die er am Ende grillt, aufißt und sich in sie verwandelt, überlebensgroß. Er wird von der Familie getötet.

Ozons frühes Werk haut einen nicht gerade vom Hocker. Aber wir betreten mit diesem überkandidelten Film neues Terrain, was diese Kolumne betrifft: Erotic-Food. Klingt gef...

Artikel-Länge: 3606 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €